Exkursion nach Graz

1. Tag:
· Anfahrt mit dem Zug
· Café Schlossberg, erster Überblick auf die Dächer von Graz
· Mur und Hügel
· Uhrturm, das Wahrzeichen der Stadt
· Dom im Berg
· Lift im Berg
· Impressionen in Blau – ein kurzer Schwenk über die Murinsel in die Südstadt
· Steirisches Abendessen in einem der für Graz typischen Innenhöfe

2. Tag:
· mit dem 3-Tages-Ticket bequem in der Stadt unterwegs
· Hauptplatz hinaus ins Uni-Viertel
· Gewächshäuser im Botanischen Garten
· Probesitzen im Innenhof des Literaturhaus, als Café sehr zu empfehlen
· Uni – ein überdimensionierter high-tech Bau im schönsten Villenviertel
· Mariagrün
· abends Pizza auf der Piazza
· statt die Gehsteige hochgeklappt, werden in Graz nachts die Plätze aufgeklappt – wir geniesen das lebendige südliche Flair auf einem der vielen belebten Plätze in der Altstadt

3. Tag – Stadtbummel zur freien Auswahl:
· auf dem schönen, regionalen Obstmarkt
· in einem der vielen Cafés
· oder in der Staßenbahn bis zur Endhaltestelle
· Kastner und Öhler
· Hofbäckerei Heidegger
· Innenhöfen mit individuellen Geschäften – alt und neu mischt sich gelungen
· Torbögen
· Passagen
· Kunsthaus, das blaue Alien – Ausstellung
· am Nachmittag hinaus ins Grüne – Schloss Eggenberg als Ziel – vorher ein „Drache “ im Innenhof, der Speisesaal im Kloster der barmherzigen Schwestern und eine herzliche Privatführung der besonderen Art

4. Tag:
· hinaus in die Grünen Hügel mit dem Bus – Nordberggasse, eine neue Siedlung
· Vielfalt an Architektur in einer städtebaulich neu geschaffenen Einheit – vorbei am „Rondo Home & Business“ zum Bahnhof
· Mehlspeise zum Abschied mit Ausblick auf die Baustelle am Bahnhofvorplatz
· Rückfahrt

Teilnehmerinnen:
Patricia Dallhammer, Karin Merkl, Pia Regner, Sophie Rieger, Sabine Wildner

Organisation und Bericht: Karin Merkl