Exkursion nach Berlin – Hitze in der Hauptstadt

Übernachtung im Hotel Oderberger, ehemaliges altes Stadtbad, Prenzlauer Berg, offizielle Eröffnung erst im Oktober, deshalb an manchen Stellen noch Baustelle, aber das kennen wir ja …

Freitag, 03.07.2015
Spaziergang durch „unser“ Stadtviertel Prenzlauer Berg zum „Holzhochhaus“ von Tom Kaden. Ein Mitarbeiter stellte uns das Projekt vor. Danach erkundeten wir Bruno Tauts „Wohnstadt Carl Legien“.
Am Nachmittag erkundete ein Teil der Gruppe mit dem Fahrrad zuerst den Park am Gleisdreieck und ließ sich dann immer Schatten suchend am Wasser entlang durch die Hauptstadt treiben: neue Nationalgalerie, Botschaftsviertel, Tiergarten, Brandenburger Tor mit Gehrys DZ-Bank. Die andere Hälfte besuchte zu Fuß und mit öffentlichen Verkehrsmitteln das „Bikini“ und danach auch einen Teil des Parks am Gleisdreieck.
Abends trafen wir uns mit den n-ails-Frauen zum gemeinsamen Essen im Restaurant „Die Schule“.

Samstag, 04.07.2015
„Hallen so groß wie Kathedralen, ein Turm der sein Geheimnis preis gibt, Lastkräne, Kraftwerke und Drehscheiben.“ Die Tour mit Frau Reumschüssel vom „Industriesalon Oberschöneweide“ folgte den Spuren der bedeutenden Industriegeschichte von Schöneweide und führt zu den neuen Nutzern der alten Industriegebäude.
Der Nachmittag stand zur freien Verfügung: Flucht in klimatisierte Museen, Shops oder auch ans Wasser.
Abends trafen wir uns zum gemeinsamen Essen in den Hackeschen Höfen.

Sonntag, 05.07.2015
Bevor wir uns wieder auf den Heimweg machten, besuchten wir die Ausstellung „Im-Ex“ in der Alten Nationalgalerie und das Neue Museum.

Teilnehmerinnen:
Brigitte Albert-Horn, Ute Ammon, Birgit Ohde, Patricia Dallhammer, Kerstin Frühwirth, Dagmar Pemsel, Lea Rattmann, Mona Sandner-Abboud, Katja Nagel, Karen Goldammer, Regina Stärk, Regine Dotterweich-Bort, Kristin Schäfer

Organisation: Lea Rattmann und Mona Sandner-Abboud
Bericht: Lea Rattmann

Stadtbad-in-Berlin-Zeitungsartikel.pdf